Wichtige Infos zum Drehmomentschlüssel

Drehmomentschlüssel MicroClick (6 - 30 Nm) von Proxxon

Drehmomentschlüssel MicroClick (6 – 30 Nm) von Proxxon

Egal ob Hobbyschrauber oder Profi: Für Arbeiten am Fahrrad benötigt man einen guten Drehmomentschlüssel, der das exakte Anziehen beziehungsweise Festziehen von Schrauben mit einer vorher definierten Kraft ermöglicht. Insbesondere die hochwertigen Fahrradkomponenten aus Carbon dürfen auf keinen Fall „einfach so“ befestigt werden. Hier muss mit einer bestimmen Kraft geschraubt werden. Um diese Kraft messen zu können, kommt man nicht an einem speziellen Drehmomentschlüssel für’s Fahrrad vorbei.

Drehmomentschlüssel werden häufig auch als Nussknacker, Kraftschlüssel oder Kiloschlüssel bezeichnet und werden von jedem professionellen Fahrrad-Monteur genutzt. Mit diesem Werkzeug kann ein definiertes Anzugsmoment auf ein Verbindungselement wie eine Schraube oder Mutter ausgeübt werden.

Es gibt unterschiedliche Drehmomentschlüssel-Modelle, wobei man grundsätzlich zwischen

  • anzeigenden Modellen (Meßschlüssel) und
  • auslösenden Modellen (Klick- oder Knackschlüssel)
unterscheidet.

Während man bei den erstgenannten den erreichten Nm-Wert ablesen muss, zeigt bei den Knackschlüsseln ein Klicken das Erreichen des eingestellten Drehmomentes an. Im Bike-Bereich haben sich die auslösenden Modelle beziehungsweise Multimodelle, die beides können, weitestgehend durchgesetzt. (Die Funktionsweise der beiden Arten erklären wie hier etwas ausführlicher.)

Drehmomentschlüssel im Vergleich

Es gibt unterschiedliche Drehmomentschlüssel-Modelle, die sich im Wesentlichen in der Genauigkeit des Messbereichs und dem Preis unterscheiden. Einen guten Fahrrad-Drehmomentschlüssel erkennt man daran, dass das Modell eine integrierte und gut ablesbare Skala hat, auf der man den passenden Einstellbereich angezeigt bekommt. Für die meisten Aufgaben reicht der Bereich 2 – 24 Nm. Damit kann der Lenker montiert werden und auch der Sattel und die (Carbon-) Sattelstütze sind problemlos zu montieren.

Günstig und genau, sehr beliebt.Preis-/Leistung sehr gut.Sehr exakte Skalierung, bei Rennrad-Fahrern beliebt.
Proxxon DrehmomentschlüsselSyntace Werkzeug DrehmomentschlüsselHAZET Drehmomentschlüssel
Hersteller:Proxxon SyntaceHazet
Einstellbereich:6 - 30 Nm1 - 20 Nm2,5 - 25 Nm
Bemerkung:
  • Sehr günstig.
  • Genauigkeit ± 3 %.
  • Deutlich hörbare Auslösung.
  • Gut ablesbare Skala.
  • Liegt gut in der Hand.
  • Auch sehr kleine Nm-Werte einstellbar.
  • Hochwertig verarbeitet.
  • Exakte Skalierung.
  • Genauigkeit ± 4% vom Skalenwert.
Fazit:Vielfach bewährt und sehr genau.
Sehr kleine Drehmomente jedoch nicht möglich.
Preis-/Leistung für den Einstellbereich sehr gut.Wird gern genutzt, da die Auslösung optisch und akkustisch sehr deutlich wahrnehmbar ist.

Bei der Auswahl des richtigen Drehmomentschlüssels für die Fahrrad-Montage sollte man sich diese Checkliste zu Herzen nehmen:

  • Der Einstellungsbereich liegt mindestens zwischen 6 – 25 Nm. (Je kleiner der erste Wert, desto besser!)
  • Der Knarrenkopf zur Nussfixierung hat das Maß 1/4 Zoll (andere Bezeichnung 1/4″, 1/4 Inch).
  • Die Genauigkeit ist kleiner als +/- 4 Prozent.
  • Optimal: Das Gerät hat Rechts- und Linksanzug.

Größere Drehmomente werden nur benötigt, wenn man den Kassettenschlussring, die Pedale und das Innenlager montiert. Hier empfiehlt sich der Kauf eines seperaten Drehmomentschlüssels. Allerdings kann man hier auch mit etwas Augenmaß hantieren, da die Teile nicht so empfindlich sind.

Günstigere Modelle sind häufig ungenau und sollten insbesondere bei Carbon-Teilen nicht genutzt werden. Präzision kann nicht zum Dumpingpreis erworben werden und ein Carbon-Lenker, der mit zuviel Kraft angezogen wird, kann dauerhaft beschädigt werden. Zudem sollte bei der Montage von Carbonteilen immer Montagepaste genutzt werden, da mit dieser die nötigen Klemmkräfte deutlich reduziert werden.

Vorteile eines Drehmomementschlüssels

      • Auf der sicheren Seite – immer mit dem richtigen Drehmoment arbeiten.
Nachteile eines Drehmomementschlüssels
      • Relativ teuer. (Im Vergleich zu „normalem“ Werkzeug)
      • Sehr günstige Modelle gehen schnell kaputt.

Drehmomentschlüssel für’s (Renn-)Rad

Beliebte Modelle speziell für die Nutzung am Fahrrad werden von bekannten Herstellern aus dem Bike-Bereich angeboten. Sehr beliebt ist das Drehmomentschlüssel-Set von Mighty Tools, das mit viel Zubehör (unter anderem Innensechskant in verschiedenen Größen und T25 Torx zum Beispiel für die Scheibenbremse) geliefert wird. Aber auch der Drehmomentschlüssel MicroClick 30 S von Proxxon wird gern und häufig von ambitionierten Schraubern genutzt. Der Proxxon hat einen Einstellbereich von 6 – 30 Nm und ist für alle gängigen Fahrräder mit Ausnahme von Carbon-Bikes geeignet.

Bei der Suche nach einem Drehmomentschlüssel für das Carbon Rennrad sollte man genau hinschauen. Hier ist Präzision gefragt. Die Drehmomentschlüssel von Würth, Hazet, Rahsol und Syntace werden gern genutzt. Hier kann es je nach Modell zu Preisdifferenzen kommen, was dem jeweiligen Einstellbereich des Schlüssels geschuldet ist.

Achtung
Vom Kauf eines gebrauchten Drehmomentschlüssels kann nur mit Nachdruck abgeraten werden. Neuware mit Zertifikat und Herstellergarantie ist in jedem Fall vorzuziehen, denn ein neuer Carbon-Rahmen ist um ein Vielfaches teurer …

So kann der Hazet 5108-2CT Drehmomentschlüssel für den Bereich 2,5-25 Nm genutzt werden – bei einer Genauigkeit von +/- 4%. Das Syntace Werkzeug ist in derselben Preisklasse zu finden und hat einen Einstellbereich von 1-20 Nm. Je nachdem, ob man nur Kleinigkeiten erledigen möchte oder das Bike komplett aufbaut, sollte man den Einstellbereich berücksichtigen.

Günstig und genau, sehr beliebt.Preis-/Leistung sehr gut.Sehr exakte Skalierung, bei Rennrad-Fahrern beliebt.
Proxxon DrehmomentschlüsselSyntace Werkzeug DrehmomentschlüsselHAZET Drehmomentschlüssel
Hersteller:Proxxon SyntaceHazet
Einstellbereich:6 - 30 Nm1 - 20 Nm2,5 - 25 Nm
Bemerkung:
  • Sehr günstig.
  • Genauigkeit ± 3 %.
  • Deutlich hörbare Auslösung.
  • Gut ablesbare Skala.
  • Liegt gut in der Hand.
  • Auch sehr kleine Nm-Werte einstellbar.
  • Hochwertig verarbeitet.
  • Exakte Skalierung.
  • Genauigkeit ± 4% vom Skalenwert.
Fazit:Vielfach bewährt und sehr genau.
Sehr kleine Drehmomente jedoch nicht möglich.
Preis-/Leistung für den Einstellbereich sehr gut.Wird gern genutzt, da die Auslösung optisch und akkustisch sehr deutlich wahrnehmbar ist.

Wer braucht einen Drehmomentschlüssel für’s Fahrrad?

Ein Drehmomentschlüssel für’s Fahrrad sollte jeder Biker im Werkzeugkoffer haben, der sein Fahrrad fachgerecht montieren will und alle Wartungs- und Reparaturarbeiten selber durchführen möchte. Ambitionierte Schrauber und Radsportler wissen um den Wert von guter Ausrüstung und gutem Werkzeug.

Ein guter Drehmomentschlüssel für’s Bike ist unabdingbar, weil die Nm-Werte bei der Monateg von sensiblen Teilen genau eingehalten werden sollten. Bei der Radmontage am Auto (Radmuttern festziehen) sind ein, zwei Nm-Abweichung unkkritisch. Bei einer Sattelstütze für’s Rennrad oder einem Lenker aus Carbon kann diese geringe Abweichung schon zum Bruch führen. Daher sind gute Drehmomentschlüssel auch mit einem Messprotokoll ausgestattet!

Aber auch der normale Radfahrer, der sich ein neues Fahrrad gekauft hat, sollte zu solidem Werkzeug greifen, das jedoch nicht solch hohe Genauigkeitswerte aufweisen muss. Denn es gilt: Moderne Werkstoffe wie Carbon verzeihen keinen falschen Umgang!

Beim Kauf sollte man unbedingt darauf achten, dass der Drehmomentschlüssel für das Fahrrad ein Vierkant ist und die Fixierung 1/4 Zoll beträgt. Diese Angaben findet man auf der Verpackung – abweichend auch als 1/4″ oder 1/4 Inch bezeichnet.

Zur Arbeit mit dem Schlüssel benötigt man noch die passenden Nüsse. Kauft man alles in einem Rutsch sollte es zu keinen Problemen kommen. Hat man jedoch schon andere Werkzeugsätze, kann es zu Problemen kommen: Nämlich immer dann, wenn die Nüsse nicht passen, weil sie die falsche Nussfixierung haben oder 6-Kant-Nüsse haben. Es gibt für solche Fälle Adapter, die mitunter jedoch auch wieder nicht richtig passen. Beim Kauf eines Komplett-Sets ist man auf der sicheren Seite.

Fahrrad-Drehmomentschlüssel: die Bestseller 2017

Nachfolgend finden Sie die beliebtesten Drehmomentschlüssel für’s Fahrrad. Diese Liste wird automatisch generiert und gibt Aufschluss darüber, welche Fahrrad-Drehmomentschlüssel zurzeit besonders nachgefragt sind.

Bestseller Nr. 1
Mighty Werkzeug Drehmomentschlüssel
  • Drehmomentschlüssel hochwertige Ausführung
  • Extrem feine und genaue Einstellung von 2-24 Nm möglich
  • umschaltbare Knarre ( 1/4")
  • Innensechskant mit 3 / 4 / 5 / 6 / 8 und 10 mm
  • alle Teile sind in einer praktische Box verstaut
Bestseller Nr. 2
Fahrrad-Drehmomentschlüssel-Satz 2-14 Nm
  • Einsatz:
  • Sattel-, Lenker-, Kettenblattverschraubungen an Fahrrädern
  • Sicherheitsverschraubungen an Dachgepäckträgern
  • Verschraubungen von Carbon und Titan Komponenten
  • Verschraubungen verchromter Bauteile
Bestseller Nr. 3
Proxxon 23345 MicroClick-Drehmomentschlüssel MC15 3-15Nm mit Kunststoffkoffer
  • Automatische Kurzauslösung beim Anziehen von Schrauben: Deutlich hör- und fühlbares Click-Signal, wenn das vorgewählte Drehmoment erreicht ist
  • Gut lesbare Analoganzeige mit zusätzlicher Mikro-Skala zum Feinjustieren. Skalenring mit 0,4 Nm-Teilung
  • Antrieb durch 1/4"-Vierkant (6,3 mm) mit Adapter für 1/4"-Standard-Schrauberbits. Umschaltbar von Rechts- auf Linkslauf. Genauigkeit +/- 4%. Gesamtlänge: 195mm
  • Ideal auch zum Einsatz rund um das Fahrrad
  • Ein praktischer Kunststoffkoffer zur sicheren Aufbewahrung gehört zum Lieferumfang
AngebotBestseller Nr. 4
BBB Werkzeug Drehmomentschlüssel BTL-94, schwarz/silber, 6 Nm, 2.977.459.406
  • Voreingestelltes Drehmoment (In den Versionen 4 Nm, 5 Nm oder 6 Nm erhältlich)
  • Der eingebaute Klickmechanismus zeigt an, wann die Drehmoment-Einstellung erreicht ist
  • Hebel für rechts und links lauf
  • Inklusive 4 mm, 5 mm Sechkantschlüssel und T25 Torxschlüssel
Bestseller Nr. 5

Drehmomentschlüssel Anleitung

Wenn man den Fahrrad-Drehmomentschlüssel richtig nutzen will, muss man das richtige Drehmoment kennen und einstellen. Hierbei ist es zunächst unerheblich, ob man einen anzeigenden oder auslösenden Schlüssel nutzt. Die Einstellung des Wunschwertes geschieht in aller Regel über einen Drehknopf im Griff des Drehmomentschlüssels. Den entsprechenden Wert kann man anhand einer Skala ablesen, die entweder in Nm oder Ibf (Pfund x Fuß, anzutreffen bei internationalen Herstellern) angezeigt wird. Durch die Drehbewegung wird im Inneren des Drehmomentschlüssels eine Feder gespannt, welche den Auslösemechanismus im Kopf des Werkzeugs ändert. Ist beim Arbeiten mit dem Werkzeug das eingestellte Drehmoment erreicht, knackt der Schlüssel deutlich hörbar, sofern es ein auslösender Drehmomentschlüssel ist. (Daher auch der Laienbegriff „Nussknacker“.) Bei anzeigenden Modellen muss hingegen die Skala abgelesen werden.

Mehr Informationen zu den Unterschieden und Funktionsweisen von Drehmomentschlüsseln.

Bei Leichtbau- oder Carbon-Teilen ist ein Drehmomentschlüssel unabdingbar, da diese Teile sehr empfindlich sind und bei zuviel Anzug brechen. Es gibt eine Vielzahl an Grenzwerten, die man beachten muss und nicht immer hat man diese zur Hand, wenn man am Fahrrad schraubt.

Bei Sattelklemmen und Carbonstütze bewegt man sich im Bereich 3 – 8 Nm, bei der Lenkerklemmung am Vorbau in der Regel 5 Nm. Für diese Bereiche sollte man einen sehr genauen Drehmomentschlüssel für’s Fahrrad nutzen. Bei der Zahnkranzkassette ist es angeraten, den Verschlussring mit mindestens 40 Nm anzuziehen. Für diesen Fall empfehlen wir den Kauf eines zweiten Drehmomentschlüssels, welcher den Bereich 30 bis 80 Nm abdeckt.

Drehmomentschlüssel, die für das gesamte Spektrum verwendbar sind, sollten hier nicht zum Einsatz kommen, da diese zu ungenau sind. (Umgedreht verhält es sich genauso. Die Radmuttern eines Autos werden ja auch nicht mit einem 20 cm großen Werkzeug angezogen.)

Nice to know – Mehr Informationen zum Drehmomentschlüssel
Mehr Informationen zum Werkzeug findet man bei Wikipedia. Hier geht es jedoch vorwiegend um Schlüssel mit höheren Drehmomenten, wenngleich die Grundlagen identisch sind.

Hätten Sie's gewusst?
Newtonmeter (Nm) ist die Einheit für das Drehmoment und ist das Produkt der eingesetzen Kraft und des Radius. Wikipedia sagt hierzu: Ein Newtonmeter ist das Drehmoment, das eine Kraft (F) von einem Newton bei einem Hebelarm (r) von einem Meter am Drehpunkt erzeugt.

Mehr Informationen zur Berechnung des Drehmoments, inklusive praktischem Rechner, findet man bei Kfz-tech.de und auch bei Lorenz Messtechnik.

Drehmomentschlüssel kaufen

Bei Amazon Drehmomentschlüssel kaufenBeim Kauf von Werkzeug sollte man sich auf Empfehlungen von anderen Schraubern verlassen. Es gibt hochpreisige und günstige Drehmomentschlüssel sowie ganze Sets mit vielen verschiedenen Aufsätzen („Nüssen“). Sofern man weiß, was man sucht wird man im Sortiment von Amazon.de oder anderen Onlineshops, die sich auf Fahrrad-Werkzeug spezialisiert haben, fündig.

Der Vorteil von Amazon im Vergleich zu anderen Shops sind die vielen authentischen Kundenbewertungen und die breite Auswahl. Der Versand ist eigentlich immer kostenfrei, da Drehmomentschlüssel preislich deutlich über 29 Euro (der Versandkostengrenze) von Amazon liegen.

Hier kann man sich alle Drehmomentschlüssel mit dem passenden Nm-Breich für’s Fahrrad bei Amazon anschauen.

Wir möchten im Lauf der Zeit unseren Drehmomentschlüssel Testbereich weiter ausbauen. In Kürze finden Sie bei uns auf der Unterseite Drehmomentschlüssel Test ausführliche Testberichte zu den Produkten diverser Hersteller.

Den beliebten Drehmomentschlüssel MircoClick 30 S von Proxxon haben wir bereits getestet.